Peter Mieg, Komponist, Maler, Literat 1906-1990

Die Peter Mieg-Stiftung wurde von Peter Mieg durch letztwillige Verfügung errichtet und besteht seit 1991 in Lenzburg/Schweiz. Stiftungszweck ist die Pflege der künstlerischen Hinterlassenschaft des Komponisten, Malers und Publizisten Peter Mieg. Durch die Aufführung seiner musikalischen Werke, die Ausstellung seiner Bilder, durch Veröffentlichung von noch nicht publizierten Werken sowie durch weitere geeignete Tätigkeiten soll das Andenken an Peter Mieg bewahrt und sein Werk erhalten bleiben.

Zur Stiftung gehört ein Archiv, in welchem die künstlerische Hinterlassenschaft Peter Miegs gesichert ist: Musikmanuskripte, Tondokumente, Aquarelle und Zeichnungen, Fotomaterial, das feuilletonistische Werk und der Briefwechsel mit einer Vielzahl von Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts.

Zudem befinden sich im Archiv der Stiftung die Autographensammlung von Peter Miegs Schwager Fritz Knuchel und der Nachlass des Basler Malers und Schriftstellers Franz Max Herzog (1911-1961).